Navigation
Malteser Oestrich-Winkel

Katastrophenschutz

Schneesturm, Überschwemmungen oder Massenkarambolagen: Muss vielen Menschen akut geholfen werden, kommt der Katastrophenschutz zum Einsatz.

Die ehrenamtlichen Helfer des Katastrophenschutzes sind zur Stelle, wenn die Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr nicht ausreichen. Bund und Länder unterstützen die Arbeit der Malteser im Katastrophenschutz materiell und fördern mit einem finanziellen Beitrag die Einsatzfähigkeit.

Malteser und Behörden bilden eine bewährte Partnerschaft zum Schutz der Bevölkerung bei außergewöhnlichen Ereignissen.

Der 2. Sanitätszug im Rheingau-Taunus-Kreis

Wir stellen, im Auftrag des Landes Hessen, den 2. Sanitätszug im Rheingau-Taunus-Kreis.
Dieser besteht aus insgesamt 25 Helferinnen und Helfern, die sich in den folgenden Teileinheiten aufteilen

• Zugtrupp
• SEG Behandlung
• Transportkomponente

Die Komponenten im Einzelnen:
Der übernimmt die Führung der Einheit. Gesamtverantwortlich ist der Zugführer, der von seinem Zugtruppführer, einem Sprechfunker und einem Kraftfahrer bei seiner Arbeit unterstützt wird. Je nach Größe des Einsatzes obliegt dem Zugtrupp selbst die Einsatzleitung, oder er dient einer übergeordneten Einsatzleitung als Ansprechpartner vor Ort. Für die Erfüllung dieser Aufgaben steht ein  Kommandowagen zur Verfügung.

Kernstück der SEG Behandlung ist der Gerätewagen Sanität. Mit seiner technisch-medizinischen Ausstattung ist er elementarer Bestandteil des Behandlungsplatzes und kann mit einem aufblasbaren Zelt, einer eigener Stromversorgung und Beleuchtung autark eingesetzt werden. Das medizinische Personal und der Notarzt sind für die Versorgung von bis zu 25 Personen pro Stunde mit notfallmedizinischem Material ausgestattet. Aber auch einfache  pflegerische Leistungen und die Betreuung von Betroffenen gehören zu den Aufgaben.

Die Transportkomponente besteht aus 4 Rettungsmitteln (Rettungs- und Krankentransportwagen) und dient dem Transport von liegenden und sitzenden Patienten innerhalb des Schadensgebietes, sowie auch für Fahrten in weiterführende Behandlungseinrichtungen. Durch eine weitere Tragenlagerung können auch 2 Patienten liegend transportiert werden.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Norbert Häger
Stadtbeauftragter

E-Mail senden

Weitere Informationen

Norbert Häger
Stadtbeauftragter
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE86370601201201211448  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7